Polen

Masurische Seenplatte

Hausboote in Polen - Masurische Seenplatte

Im Nordosten Polens erstreckt sich die Masurische Seenplatte, die auch als „Land der tausend Seen“ bekannt ist. Möchte man unberührte Natur erleben und die Ruhe der Landschaften genießen, sind die Masuren das perfekte Revier. 

Karte_Region_Polen.gif

Mancherorts hat man noch den Eindruck, dass die Zeit stehen geblieben ist und merkt nichts von der Hektik, die einen sonst beherrscht. 

Machen Sie ausgedehnte Spaziergänge in den die Seen umgebenden Wälder und beobachten Sie dabei Hirsche, Wölfe, Wildschweine und zahlreiche Vogelarten. Auch für Angler ist dieses Revier aufgrund des Fischreichtums prädestiniert. 

Was die Seenplatte so reizvoll macht, ist die Tatsache, dass fast alle Gewässer durch Kanäle miteinander verbunden sind. In Gizycko, Wegorzewo und Ryn erheben sich auf den Hügeln mehrere Ruinen einst mächtiger Ritterburgen.

Diese stammen noch aus der Zeit des Mittelalters, als im 13. Jahrhundert die Region durch den Deutschritterorden zum Christentum bekehrt werden sollte.

Mikolajki liegt unweit des Spirdingsees, dem größten der masurischen Seen und ist das Wassersportzentrum der Masuren. Besichtigen Sie hier die 1840 erbaute Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit und die Figur des Stinthengstes unter der Brücke. 

Der Sage nach ist der Stinthengst der König der Fische, dessen Anwesenheit den Nikolaikenern den Fischreichtum sichert. Ebenfalls einen Besuch wert ist das Barockschloss von Sztynort, das malerisch auf einer Halbinsel gelegen ist.


Abfahrtsorte in dieser Region sind: 
Mikolajki


Fahrgebiet:
Führerscheinfreies Fahrgebiet, keine Berufschifffahrt, praktisch keine Schleusen. Statten Sie dem Oberlandkanal einen Besuch ab (Kanał Ostródzko – Elbląski). Hier finden Sie den wohl merkwürdigsten Wasserweg für Schiffe. Die Schiffe werden mit einer speziellen Vorrichtung über das Land gezogen. Bestaunen Sie diese kuriose Erfindung.


Besonderheiten:
Das Hausbootfahren auf einer Seenlandschaft bietet Ihnen die ungewöhnliche Möglichkeit Ihre Fahrroute und Fahrzeit vollkommen individuell zu gestalten. Genießen Sie das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit.


Essen und Trinken:
Borschtsch, eine rote Beete Suppe. Flaki Suppe, (besser Sie wissen nicht, woraus sie hergestellt wird). Bigos, ursprünglich ein Jagdeintopf und Piroggi, gefüllte Teigtaschen, sollten Sie unbedingt einmal probieren. Fantastisch gut schmecken auch die Kuchen und Torten, die jede polnische Hausfrau in kürzester Zeit in der heimischen Küche herstellt. 


Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Region:
Gizycko: die Ritterburgruinen in der Nähe
Mikolajki: das Wasserstädtchen 
Kadzidlowo: den Tierpark


Die Einwegfahrten im Revier:
sind leider nicht möglich


button.gif